Bebaute Grundstücke

Bebaute Grundstücke

Eye-candy for any Joomla! based website

Baudenkmale, Einfamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern, Eigentumswohnungen, Wohnimmobilien, Gewerbeobjekte, Industrieobjekte, Freizeitimmobilien, Spezialobjekt

Unbebaute Grundstücke

Unbebaute Grundstücke

Bauland, Bauerwartungsland, Rohbauland

Grundstücksgleiche Rechte/ Belastungen

Grundstücksgleiche Rechte/ Belastungen

Erbbaurechte, Nießbrauch, Wohnungsrechte, Dienstbarkeiten, Überbaurechte, Wegerechte

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Verbrauchsausweis

Grundlage ist der tatsächliche Energieverbrauch

Zur Erstellung des Verbrauchsausweises werden die Daten des individuellen Energieverbrauchs aller Bewohner eines Gebäudes herangezogen. Es wird der Energieverbrauch der letzten drei Jahre berücksichtigt und auf Grundlage vorzulegender Abrechnungen des Energieversorgers bewertet.

Notwendige Angaben

Diese Informationen werden benötigt:
·          Nutzfläche des Gebäudes
·          Leerstand (in %)
·          Anzahl der Wohneinheiten
·          Baujahr des Gebäudes
·          Baujahr der Heizungsanlage
·          Energieträger
·          Energieverbrauch der letzten drei Jahre (Heizung)
·          Energieverbrauch Warmwasser
·          mittlere Warmwassertemperatur in °C

Für welche Gebäude kann der Verbrauchsausweis beantragt werden?

Die Möglichkeit zur Ausstellung des einfacheren, allerdings auch für den möglichen Interessenten (Mieter oder Erwerber) weniger aussagekräftigen Verbrauchsausweises besteht für Wohngebäude mit Bauantrag nach dem 1. November 1977. Daneben muss Ihr Gebäude fünf oder mehr Wohneinheiten beinhalten.

Ein Verbrauchsausweis ist weiterhin bei Gebäuden möglich, welche die Anforderungen an die erste WschV (Wärmeschutzverordnung) erfüllen, oder wenn es sich um nicht Wohngebäude handelt.